Polizeimeldungen aus Leutkirch

Wollte er seinen Mitbewohner töten? Ermittlungen nach Messerangriff in Leutkirch

Die Polizei ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdeliktes gegen einen Mann aus Leutkirch.

Die Polizei ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdeliktes gegen einen Mann aus Leutkirch.

Bild: Christoph Reichwein, dpa (Symbolbild)

Die Polizei ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdeliktes gegen einen Mann aus Leutkirch.

Bild: Christoph Reichwein, dpa (Symbolbild)

In einem Wohnheim in Leutkirch hat ein 25-Jähriger einen anderen Mann angegriffen. Das Opfer erlitt Schnittverletzungen.
22.09.2021 | Stand: 11:30 Uhr

Das Kriminalkommissariat Ravensburg hat Ermittlungen wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts gegen einen 25 Jahre alten Mann eingeleitet, der im Verdacht steht, am Montag gegen 5 Uhr in einem Wohnheim in der Sudetenstraße mit einem Messer auf einen Mitbewohner losgegangen zu sein.

Das 24 Jahre alte Opfer konnte den Angriff abwehren und erlitt dabei oberflächliche Schnittverletzungen, berichtet die Polizie. Diese wurden in einer Klinik medizinisch versorgt. Polizisten konnten den 25-jährigen Tatverdächtigen zeitnah vor dem Wohnheim widerstandslos festnehmen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde der aus Nigeria stammende Mann am Dienstag einem Haftrichter vorgeführt, welcher die Untersuchungshaft anordnete.

Weitere Nachrichten aus Memmingen und Umgebung lesen Sie hier.