Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Mieter in Memmingen

Gas einsparen: Memminger Wohnungsbau (Mewo) unterbreitet Mietern Vorschläge und stößt auf Kritik

Energieverbrauch und die Kosten: Die Mewo in Memmingen hat ihren Mietern in einem Schreiben ihre Ideen mitgeteilt - die gefallen nicht jedem.

Energieverbrauch und die Kosten: Die Mewo in Memmingen hat ihren Mietern in einem Schreiben ihre Ideen mitgeteilt - die gefallen nicht jedem.

Bild: Maike Scholz (Symbolbild)

Energieverbrauch und die Kosten: Die Mewo in Memmingen hat ihren Mietern in einem Schreiben ihre Ideen mitgeteilt - die gefallen nicht jedem.

Bild: Maike Scholz (Symbolbild)

Nachtabsenkung bei Warmwasser und Heizung: Die "Mewo" in Memmingen wendet sich mit Energiespar-Vorschlägen an ihre Mieter und erntet scharfe Kritik.
05.08.2022 | Stand: 08:14 Uhr

Die Bundesregierung ruft die Bürger zum Gassparen auf. Die Memminger Wohnungsbau eG (Mewo) reagiert ebenfalls – mit einem Schreiben an ihre insgesamt 3000 Mieter und erntet dafür in den sozialen Netzwerken Kritik. „Gesetzliche Mindesttemperatur wird unterschritten“, „Warmes Wasser wird nachts abgestellt“ und „Die Mewo verstößt klar gegen das Mietergesetz“: Viele Anschuldigungen kursieren im Netz. Wir haben bei Hans-Peter Fischer, dem Mewo-Vorstandssprecher, nachgefragt.