Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Gericht

Unterallgäuer missbraucht neunjährige Tochter

MM Gericht Missbrauch

Vor dem Memminger Amtsgericht musste sich ein Vater verantworten, der seine damals neunjährige Tochter missbraucht hat.

Bild: Werner Mutzel (Symbolbild)

Vor dem Memminger Amtsgericht musste sich ein Vater verantworten, der seine damals neunjährige Tochter missbraucht hat.

Bild: Werner Mutzel (Symbolbild)

Die Tat in einer Unterallgäuer Gemeinde liegt bereits acht Jahre zurück. Das Kind ist schwer traumatisiert.
19.11.2021 | Stand: 14:07 Uhr

In wenigen Augenblicken wird am Memminger Amtsgericht das Jugendschöffengericht unter Vorsitz von Richter Dr. Markus Veit sein Urteil verkünden – und Rechtsanwalt Christian Vad weiß um die Brisanz für seinen Mandanten: Eben hat Staatsanwältin Patricia Chasklowicz in ihrem Schlussplädoyer eine Haftstrafe ohne Bewährung gefordert. Die Anklagepunkte wiegen schwer: Dem heute 47-jährigen Angeklagten wird vorgeworfen, sich des Kindesmissbrauchs und der sexuellen Nötigung seiner eigenen Tochter schuldig gemacht zu haben.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar