Vorfall am Allgäu Airport

Völlig betrunkene Frau stolpert zum Flugzeug - Mitarbeiter hindern sie am Einsteigen

AZ

Vorfall am Allgäu Airport: Eine betrunkene Frau stürzte mehrfach auf dem Weg zum Flugzeug. Mitarbeiter am Flughafen Memmingen untersagten ihr mitzufliegen. Das passte der 51-Jährigen aber nicht.

Bild: Ralf Lienert

Vorfall am Allgäu Airport: Eine betrunkene Frau stürzte mehrfach auf dem Weg zum Flugzeug. Mitarbeiter am Flughafen Memmingen untersagten ihr mitzufliegen. Das passte der 51-Jährigen aber nicht.

Bild: Ralf Lienert

Eine 51-Jährige trinkt laut Polizei vor dem Flug viel Alkohol und stürzt mehrfach auf dem Weg zum Flugzeug. Airport-Mitarbeiter verbieten ihr mitzufliegen.
01.09.2021 | Stand: 13:23 Uhr

Eine Frau ist am Flughafen Memmingen mehrfach gestolpert und gestürzt, als sie zum Flugzeug laufen wollte. Laut Polizei war die 51-Jährige betrunken. Die Frau hatte am Dienstagvormittag vor ihrem Flug nach Sofia in Bulgarien bereits vor dem Boarding nach Polizeiangaben große Mengen Alkohol getrunken. Das hatten Flughafen-Mitarbeiter beobachtet.

Anschließend war die Frau nicht mehr fähig, zum Flugzeug zu laufen und stürzte. Wegen ihres Zustands verboten ihr die Mitarbeiter, in das Flugzeug einzusteigen. Daraufhin kam es zu einer verbalen Auseinadersetzung und Beamte der Grenzpolizei griffen schließlich ein.

Frau wird am Flughafen Memmingen bei Sturz verletzt

Die 51-Jährige wurde schließlich in einem Rollstuhl aus dem Sicherheitsbereich in das Terminal gebracht. Dort versuchte sie erneut aufzustehen, stürzte und wurde dabei verletzt. Der Rettungsdienst holte die Frau, die sich blutende Schürfwunden zugezogen hatte, ab und brachte sie ins Krankenhaus.

Weitere Meldungen aus Memmingen und dem Unterallgäu lesen Sie hier.

Lesen Sie auch
##alternative##
Diebstahl am Flughafen Memmingen

Grenzpolizisten stoppen Geldbeutel-Dieb gerade noch rechtzeitig vor Abflug