Diesen Artikel lesen Sie nur mit
"Monte Schutto" in Memmingen

Wie ein Schuttberg in Memmingen zum Rodel-Eldorado wurde

Titel: Monte Schutto

Der „Monte Schutto“ von oben. Der beliebte Memminger Rodelhang war einst ein Schuttberg.

Bild: Thomas Weigert

Der „Monte Schutto“ von oben. Der beliebte Memminger Rodelhang war einst ein Schuttberg.

Bild: Thomas Weigert

Jeder Memminger kennt den „Monte Schutto“. Allerdings finden sich über die Geschichte nur spärliche Hinweise im Stadtarchiv. Ein Zeitzeuge erinnert sich.
13.01.2022 | Stand: 05:45 Uhr

Falls es Frau Holle in den kommenden Tagen gut mit uns meint und fleißig ihre Betten ausschüttelt, dann werden Mädchen und Buben wieder den „Monte Schutto“ stürmen. Denn der Memminger Hang im Westen der Stadt ist ein wahres Eldorado für waghalsige Schlitten- und Plastikbob-Piloten. Das steht außer Frage. Schwieriger zu beantworten sind dagegen Fragen zur Geschichte des Schuttbergs. Denn im Stadtarchiv finden sich nur sehr spärliche Hinweise, wie dessen Leiter Christoph Engelhard auf Nachfrage unserer Redaktion mitteilt.