Fahndung in Memmingen

An Opferstock zu schaffen gemacht: Polizei sucht nach zwei Männern

Peter Wagenbrenner

Zwei Männer haben sich in Memmingen in der Martinskirche an einem Opferstock zu schaffen gemacht.

Bild: Ralf Lienert (Symbolbild)

Zwei Männer haben sich in Memmingen in der Martinskirche an einem Opferstock zu schaffen gemacht.

Bild: Ralf Lienert (Symbolbild)

In der Martinskirche in Memmingen haben wohl zwei Männer versucht, einen Opferstock aufzubrechen. Die Fahndung war erfolglos. Die Polizei sucht Zeugen.
28.05.2021 | Stand: 13:13 Uhr

Die Polizei sucht zwei Männer, die in Memmingen offenbar einen Opferstock ausräumen wollten. Wie die Polizei mitteilte, hielten sich die beiden Männer am Donnerstag gegen 11.45 Uhr in der Martinskirche auf und machten sich an der sogenannten Martinsgans, die als Opferstock benutzt wird, zu schaffen.

Als die Polizeistreife eintraf, waren die beiden Männer bereits verschwunden. Die Fahnung vwar erfolglos. Die Polizei bittet um Hinweise unter 08331/1000.

So werden die gesuchten Männer beschrieben

Der erste Mann soll

  • 1,70 Meter bis 1,75 Meter groß sein und
  • eine blaue Jacke tragen.

Der zweite Mann soll

  • 1,70 Meter bis 1,75 Meter groß sein,
  • einen dunkelgrauen/grünen Umgang tragen und
  • mit osteuropäischem Akzent sprechen.

Lesen Sie auch: Opferstock-Diebin auf frischer Tat ertappt - Frau stiehlt Geld aus Kirchen bei Friedrichshafen

Lesen Sie auch
##alternative##
Tatverdächtige festgenommen

Polizei nimmt in Memmingen Opferstockdiebe fest