Tierischer Einsatz im Unterallgäu

Fünf Pferde büxen aus und halten Autofahrer auf Trab

Mehrere Pferde sind am frühen Donnerstagmorgen im Unterallgäu ausgebüxt.

Mehrere Pferde sind am frühen Donnerstagmorgen im Unterallgäu ausgebüxt.

Bild: Laura Loewel (Symbolbild)

Mehrere Pferde sind am frühen Donnerstagmorgen im Unterallgäu ausgebüxt.

Bild: Laura Loewel (Symbolbild)

Fünf Pferde büxen am Donnerstagmorgen aus und nähern sich der Straße zwischen Tussenhausen und Türkheim (Unterallgäu). Ein Zeuge verhindert Schlimmeres.
##alternative##
Von Redaktion Allgäuer Zeitung
29.07.2021 | Stand: 13:20 Uhr

Große Aufregung am frühen Donnerstagmorgen im Unterallgäu: Fünf Pferde sind ausgebüxt und zwischen Türkheim und Tussenhausen frei herumgelaufen. Ein Zeuge beobachtete die Tiere und informierte die Polizei. Er und andere Autofahrer sicherten die Straße ab, damit die Pferde nicht auf die Fahrbahn laufen und kein Unfall geschieht. Vor Ort war auch eine Streife aus Bad Wörishofen.

Pferdehalter bringt Tiere zurück

Lesen Sie auch
##alternative##
Kutschen-Unfall in Germaringen

Pferde gehen in Germaringen durch und krachen frontal gegen ein Auto

Die Polizei ermittelte den Halter der Pferde und verständigte ihn über den Vorfall. Er brachte seine fünf Pferde nach ihrem Ausflug wieder unverletzt zurück nach Hause.

Weitere Nachrichten aus dem Unterallgäu lesen Sie hier.