Tatverdächtige festgenommen

Polizei nimmt in Memmingen Opferstockdiebe fest

Seit vergangener Woche fahndet die Polizei nach zwei Männern, die für die Diebstähle von Opferstöcken verantwortlich sind. Nun haben die Beamten zwei Männer festgenommen.

Seit vergangener Woche fahndet die Polizei nach zwei Männern, die für die Diebstähle von Opferstöcken verantwortlich sind. Nun haben die Beamten zwei Männer festgenommen.

Bild: Julian Leitenstorfer (Symbolbild)

Seit vergangener Woche fahndet die Polizei nach zwei Männern, die für die Diebstähle von Opferstöcken verantwortlich sind. Nun haben die Beamten zwei Männer festgenommen.

Bild: Julian Leitenstorfer (Symbolbild)

Nach den Diebstählen von Opferstöcken in Memmingen hat die Polizei zwei Tatverdächtige festgenommen.
31.05.2021 | Stand: 13:24 Uhr

Am Sonntag hat die Polizei in Memmingen zwei Männer festgenommen, die für die Diebstähle von Opferstöcken verantwortlich sein sollen. Laut Polizeiangaben erhielten die Beamten am Sonntag gegen 10 Uhr eine Mitteilung, dass sich die beiden Diebe in der Martinskirche in Memmingen aufhalten würden.

Noch bevor die Polizei am Tatort eintraf, waren die Tatverdächtigen geflohen. Auf dem Marktplatz haben die Beamten die Flüchtigen dann aber angetroffen und vorläufig festgenommen.

Kleinere Geldbeträge gefunden

Es konnten geringe Bargeldbeträge in Form von Münzgeld und weitere Tatmittel in einem Schließfach am Hallhof sichergestellt werden. Bei den Tätern handelte es sich um zwei Männer im Alter von 33 und 58 Jahren - einer der beiden konnte keinen festen Wohnsitz in Deutschland vorweisen.

Die Tatverdächtigen mussten eine Sicherheitsleistung hinterlegen und wurden anschließend wieder entlassen.

Lesen Sie auch: Opferstock-Diebin auf frischer Tat ertappt - Frau stiehlt Geld aus Kirchen bei Friedrichshafen