Zeugen in Eppishausen gesucht

Auto noch immer verschollen: Fahrer im Kreis Unterallgäu findet seinen Wagen nicht mehr

Die Polizei in Eppishausen sucht nach einem nachtblauen Opel Mokka.

Die Polizei in Eppishausen sucht nach einem nachtblauen Opel Mokka.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolbild)

Die Polizei in Eppishausen sucht nach einem nachtblauen Opel Mokka.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolbild)

Schuld sind die Dunkelheit und seine Ortsunkenntnis: Ein Mann weiß nach einer Reifenpanne nicht mehr, wo er seinen Wagen abgestellt hat. Wer kann ihm helfen?
12.05.2022 | Stand: 16:05 Uhr

Kurioser Zeugenaufruf der Polizei: ein Autofahrer sucht seit Dienstag im Unterallgäu nach seinem Wagen. Wie die Beamten informierten, hatte der Mann seinen nachtblauen Opel Mokka mit Krumbacher Kennzeichen (KRU) am Straßenrand abgestellt. Der Grund dafür war ein platter Reifen.

Auto im Unterallgäu gesucht: Wer hat einen blauen Opel gesehen?

Der Mann ließ sich danach von einem Autofahrer nach Kirchheim bringen. Nun will er den Verbleib seines Wagens ausfindig machen. Eigenen Angaben zufolge war er im Bereich Eppishausen, Kirchheim in Schwaben oder Haselbach unterwegs. Zeugen melden sich unter 08261/7685-0.

Mehr Nachrichten aus dem Unterallgäu lesen Sie hier.

Immer über die neuesten Nachrichten aus Memmingen und der Region informiert sein? Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen Newsletter "Der Tag in Memmingen".

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.