Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Schulen: Vielerorts wird noch gepopelt

Pooltests: In Memmingen hapert es vor allem noch an der Technik

WH Lokales Grundschule 3. Klasse Corona Test mit Stäbchen und Lolly

Mund auf Stäbchen rein: Seit Dienstag gibt es an der Grundschule Westerheim den Pooltest. Die Drittklässler wissen schon ganz genau, wie es geht. Doch an vielen anderen Grund- und Förderschulen in Memmmingen und im Unterallgäu gibt es lediglich den Popel-Test.

Bild: Siegfried Rebhan

Mund auf Stäbchen rein: Seit Dienstag gibt es an der Grundschule Westerheim den Pooltest. Die Drittklässler wissen schon ganz genau, wie es geht. Doch an vielen anderen Grund- und Förderschulen in Memmmingen und im Unterallgäu gibt es lediglich den Popel-Test.

Bild: Siegfried Rebhan

Eigentlich sollten alle Grundschulen die neuen Tests bereits anbieten. In Memmingen und im Unterallgäu stottert der Motor aber noch. Welche Gründe das hat.
23.09.2021 | Stand: 18:00 Uhr

Seit dieser Woche sollten eigentlich an jeder Grund- und Förderschule in Bayern sogenannte Pooltests eingeführt werden und die bisherigen Antigen-Schnelltests ersetzen. So jedenfalls war es der Plan des Bayerischen Kultusministeriums. Doch die Wirklichkeit an den Grundschulen in der Region sieht etwas anders aus. Zahlreiche Schulen mussten die Umstellung verschieben. „Der Motor stottert noch etwas“, betont Schulamtsdirektor Bertram Hörtensteiner. Die Zahl der Einrichtungen, die diesen Test bereits anbieten, bewege sich noch im einstelligen Bereich – und das bei 36 Grundschulen in Memmingen und im Unterallgäu.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar