Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Landwirtschaft

Probleme trotz viel Regen: So war die Getreideernte im Unterallgäu

So gut wie alle Getreidefelder sind im Unterallgäu abgeerntet.

So gut wie alle Getreidefelder sind im Unterallgäu abgeerntet.

Bild: Bernhard Weizenegger

So gut wie alle Getreidefelder sind im Unterallgäu abgeerntet.

Bild: Bernhard Weizenegger

Viel Regen zu den richtigen Zeiten bescherte den Bauern im Unterallgäu eine reiche Getreideernte. Warum viele Landwirte trotzdem Probleme haben.

03.09.2020 | Stand: 06:00 Uhr

Wenn der Regen fällt, dann sind Landwirte meist gut gelaunt – zumindest während der Wachstumsphase der Pflanzen. Viele Bauern kämpfen mit den klimatischen Veränderungen. In einigen Regionen Deutschlands fielen die bisherigen Ernten, insbesondere beim Getreide, nicht gut aus. Im Unterallgäu war heuer von einem Negativtrend jedoch nichts zu spüren.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat