Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Sexueller Missbrauch

Urteil aufgehoben: Ex-Musiklehrer aus Memmingen muss nun doch nicht ins Gefängnis

Im Landgericht Memmingen wurde am Donnerstag gegen einen ehemaligen Musiklehrer verhandelt.

Im Landgericht Memmingen wurde am Donnerstag gegen einen ehemaligen Musiklehrer verhandelt.

Bild: Andreas Berger

Im Landgericht Memmingen wurde am Donnerstag gegen einen ehemaligen Musiklehrer verhandelt.

Bild: Andreas Berger

Ein Ex-Musiklehrer aus Memmingen war wegen sexuellen Missbrauchs eines Kindes zu einer Haftstrafe verurteilt worden. Dieses Urteil ist nun aufgehoben worden.
01.04.2022 | Stand: 06:40 Uhr

Bewährung statt Haft: Ein ehemaliger Musiklehrer aus Memmingen muss nicht ins Gefängnis. So hat am Donnerstag das Memminger Landgericht geurteilt und damit die Entscheidung des Amtsgerichts von Dezember aufgehoben. Das hatte den Mann zu drei Jahren Haft verurteilt. Dagegen hatte der heutige Rentner Berufung eingelegt. Ebenso die Staatsanwaltschaft. Das Ergebnis: zwei Jahre Haft, die zu drei Jahren auf Bewährung ausgesetzt werden. Der Rentner muss außerdem 4000 Euro an den Weißen Ring zahlen, eine Hilfsorganisation für Opfer von Kriminalität.