Frau verletzt

Rodelunfall in Memmingen: Frau will Ehemann und Sohn filmen - und wird von ihnen überfahren

Bei einem Unfall mit einem Schlitten wurde in Memmingen eine Frau verletzt. Sie musste ins Krankenhaus.

Bei einem Unfall mit einem Schlitten wurde in Memmingen eine Frau verletzt. Sie musste ins Krankenhaus.

Bild: Henning Kaiser, dpa (Symbolfoto)

Bei einem Unfall mit einem Schlitten wurde in Memmingen eine Frau verletzt. Sie musste ins Krankenhaus.

Bild: Henning Kaiser, dpa (Symbolfoto)

Nach einem Rodelunfall in Memmingen musste eine Frau ins Krankenhaus. Kurios: Ihr Ehemann war mit der Frau zusammengekracht.
08.01.2021 | Stand: 12:56 Uhr

Bei einem Schlittenunfall in Memmingen wurde am Donnerstagnachmittag eine Frau verletzt, berichtet die Polizei. Gemeinsam mit seinem Sohn war der Ehemann der verletzten Frau den Hang heruntergerodelt. Direkt auf seine Frau zu. Die wollte offenbar die Abfahrt filmen und konnte dem Schlitten aber nicht mehr ausweichen. Das Vater-Sohn-Gespann riss die Frau zu Boden. Sie wurde vom Rettungsdienst in die Memminger Klinik gebracht.

Gegen den Ehemann, so die Polizei weiter, ermittelt jetzt die Polizei "von Amts wegen" wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung.

Lesen Sie auch: