Eishockey Oberliga

Mit Hattrick von Hafenrichter zum sechsten Sieg in Folge

Mit 2:5 gewann die Mannschaft des ECDC Memmingen auswärts gegen Riessersee. Das Bild entstand beim letzten Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften im Oktober in Memmingen.

Mit 2:5 gewann die Mannschaft des ECDC Memmingen auswärts gegen Riessersee. Das Bild entstand beim letzten Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften im Oktober in Memmingen.

Bild: Siegfried Rebhan (Archivbild)

Mit 2:5 gewann die Mannschaft des ECDC Memmingen auswärts gegen Riessersee. Das Bild entstand beim letzten Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften im Oktober in Memmingen.

Bild: Siegfried Rebhan (Archivbild)

Der ECDC Memmingen bleibt weiter siegreich. Auch im ersten Spiel nach der Deutschland-Cup-Pause gegen Riessersee holten sich die Indians drei Punkte.
##alternative##
Von Michael Franz
20.11.2021 | Stand: 17:48 Uhr

Die Indians waren von Beginn an das überlegene Team, im ersten Abschnitt aber zeigten die Indianer wenig Zug zum Tor. Die Hausherren waren erfolgreicher und gingen durch Treffer von Radu und Mayr etwas überraschend 2:0 in Führung.

Nach der ersten Pause zeigten sich die Maustädter dann zielstrebiger und mit mehr Elan, folgerichtig klingelte es mehrere Male im Kasten des SCR. Ludwig Nirschl und Daniel Huhn glichen das Spiel innerhalb von wenigen Minuten aus und stellten auf Unentschieden. Die Indians waren nun deutlich tonangebend, für die erstmalige Führung benötigten sie aber ein Powerplay, in dem Jaro Hafenrichter eine starke Vorlage von Petr Pohl vollenden konnte.

Am Sonntag tritt der ECDC zuhause gegen Peiting an

Diesen Spielstand konnten die Rot-Weißen im Schlussabschnitt dann noch ausbauen, wieder war Hafenrichter Profiteur eines starken Spielzugs über Schirrmacher und Huhn. Für den Schlusspunkt war dann ebenfalls der Spieler mit der Nummer 77 verantwortlich, er traf ins verwaiste Garmischer Gehäuse, nachdem die Hausherren noch einmal mit aller Macht auf den Anschluss gedrückt hatten. Die Indians feierten damit den sechsten Sieg in Serie, am Sonntag soll der siebte Streich folgen. Dann ist der EC Peiting um 18 Uhr am Hühnerberg zu Gast.

SC Riessersee gegen ECDC Memmingen: Das Spiel in der Zusammenfassung

  • Ergebnis: SC Riessersee – ECDC Memmingen 2:5 (2:0/0:3/0:2)
  • Tore: 1:0 (9.) Radu T. (Seidl, Wolf), 2:0 (12.) Mayr (Seidl, Chyzowski, 4-5), 2:1 (22.) Nirschl (Bergen, Huhn), 2:2 (24.) Huhn (Pohl, Kasten), 2:3 (32.) Hafenrichter (Pohl, Nirschl, 5-4), 2:4 (49.) Hafenrichter (Huhn, Schirrmacher), 2:5 (60.) Hafenrichter (Pohl)
  • Strafminuten: Riessersee 10 – Memmingen 2
  • ECDC Memmingen: Eisenhut (Doubrawa) – Kittel, Svedlund; Raab, Kasten; Bergen, Schirrmacher – Hafenrichter, Peter, Pohl; Topol, Ahlroth, Pekr; Pfalzer, Huhn, Nirschl; Abstreiter, Lukes, Hofmann.