Polizeimeldungen aus Memmingen

Erneut Schulschwänzer am Allgäu Airport erwischt

Immer wieder trifft die Polizei am Allgäu Airport auf Familien, die mit schulpflichtigen Kindern außerhalb der Ferienzeit in den Urlaub fliegen wollen.

Immer wieder trifft die Polizei am Allgäu Airport auf Familien, die mit schulpflichtigen Kindern außerhalb der Ferienzeit in den Urlaub fliegen wollen.

Bild: Matthias Becker (Archiv)

Immer wieder trifft die Polizei am Allgäu Airport auf Familien, die mit schulpflichtigen Kindern außerhalb der Ferienzeit in den Urlaub fliegen wollen.

Bild: Matthias Becker (Archiv)

Die Polizei hat erneut Eltern mit ihren schulpflichtigen Kindern am Allgäu Airport erwischt. Eine Schule hatten eine Befreiung zuvor abgelehnt.
11.05.2022 | Stand: 13:18 Uhr

Beamte der Grenzpolizeigruppe Memmingen haben bei Einreisekontrollen am Dienstag am Allgäu Airport gleich mehrere Verstöße gegen die Schulpflicht festgestellt. Zwei Mütter im Alter von 30 und 34 Jahren, sowie ein 41-jähriger Vater waren mit ihren Kindern außerhalb der Ferienzeit und ohne Schulbefreiung verreist, heißt es im Polizeibericht.

In einem Fall war im Vorfeld der Reise der Antrag auf eine Schulbefreiung von Seiten der Schule abgelehnt worden. Letztlich hatten sich alle Elternteile dazu entschieden, ihre Kinder in den Schulen krank zu melden. Die jeweils zuständigen Schulämter werden nun über die Sachverhalte informiert und entscheiden über die Bußgelder für die Erziehungsberechtigten.

Fälle wie dieser kommen am Allgäu Airport immer wieder vor.

Sie wollen immer über die neuesten Nachrichten aus Memmingen informiert sein? Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen, täglichen Newsletter "Der Tag in Memmingen".

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.