Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Historisches Landleben

Schwäbisches Bauernhofmuseum Illerbeuren treibt Projekte voran

KB Bauernhofmuseum

Im Mai geht es los: Dann nimmt die historische Sägemühle aus Hettisried im Schwäbischen Bauernhofmuseum Illerbeuren ihren Betrieb auf.

Bild: Bauernhofmuseum

Im Mai geht es los: Dann nimmt die historische Sägemühle aus Hettisried im Schwäbischen Bauernhofmuseum Illerbeuren ihren Betrieb auf.

Bild: Bauernhofmuseum

Im Unterallgäuer Freilichtmuseum steht die Zeit auch im Lockdown nicht still. Es wird geforscht, im historischen Bestand saniert und neu gebaut. Wo jetzt gespart wird.
08.03.2021 | Stand: 17:49 Uhr

Die Gemeinde Kronburg, zu der Illerbeuren gehört, soll wieder Sitz- und Stimmrecht im Zweckverband des Schwäbischen Bauernhofmuseums Illerbeuren bekommen. Darüber war sich die Verbandsversammlung unter dem Vorsitz von Bezirkstagspräsident Martin Sailer in ihrer jüngsten Sitzung einig. Ausgetreten aus dem Zweckverband war Kronburg 1982: Man war damals der Meinung, es genüge, wenn der Heimatdienst Illertal vertreten ist. Er ist zusammen mit dem Bezirk Schwaben und dem Landkreis Unterallgäu Träger des Freilichtmuseums. Sailer betonte, eine finanzielle Beteiligung stehe bei den Gesprächen nicht im Vordergrund, es gehe vielmehr darum, die Gemeinde wieder „mitzunehmen“ bei allen Entscheidungen. Wie viel sich im letzten Jahr im Museum getan hat und welche Projekte anstehen, erfuhren die Verbandsräte von Museumsleiter Dr. Bernhard Niethammer.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar