Fahrradunfall

Schwer verletzt: Ein Mann stürzt ohne Helm mit seinem Pedelec in Eisenburg

Ein Mann stürzt in Eisenburg mit seinem Pedelec und verletzt sich schwer.

Ein Mann stürzt in Eisenburg mit seinem Pedelec und verletzt sich schwer.

Bild: Julian Stratenschulte, dpa (Symbolbild)

Ein Mann stürzt in Eisenburg mit seinem Pedelec und verletzt sich schwer.

Bild: Julian Stratenschulte, dpa (Symbolbild)

Ein Mann fuhr mit seinem elektrischen Rad durch Eisenburg. Bei seinem Sturz verletzte er sich schwer an Kopf und Armen.
22.02.2021 | Stand: 14:24 Uhr

Ein Pedelec-Fahrer hat sich am Sonntag in Eisenburg schwer verletzt. Laut Polizei verlor er gegen 16 Uhr die Kontrolle über sein Rad auf der Bergstaße.

Der Mann war mit seinem elektrischen Rad zu schnell unterwegs

Weiter gab die Polizei an, dass die schnelle Fahrweise des 51-Jährigen mit ein Grund für den Unfall war. Der Mann verlor die Kontrolle über sein elektrisches Rad und stürzte zu Boden. Er verletzte sich dabei schwer an Kopf und Armen.

Bei seinem Sturz trug der Mann keinen Helm

Ein Mann, der den Unfall mitbekommen hatte, leistete Erste Hilfe, bis der Rettungswagen eintraf. Die Einsatzkräfte brachten den Mann, der bei seinem Sturz keinen Helm trug, mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

Lesen Sie auch: Von Holzfassade eingeklemmt: Bauarbeiter in München schwer verletzt