Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Staatsanwaltschaft Memmingen ermittelt

"Man kann nie in Menschen hineinschauen": Entsetzen über Memminger Dekan nach Missbrauchsvorwurf

Kirchturm St. Josef

Dunkle Wolken hängen über dem katholischen Dekanat Memmingen, zur dem auch die Kirche Sankt Josef gehört. Wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs ermittelt die Staatsanwalt gegen einen Geistlichen.

Bild: Uwe Hirt

Dunkle Wolken hängen über dem katholischen Dekanat Memmingen, zur dem auch die Kirche Sankt Josef gehört. Wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs ermittelt die Staatsanwalt gegen einen Geistlichen.

Bild: Uwe Hirt

Einen Tag nachdem bekannt wurde, dass es Missbrauchsvorwürfe gegen den Dekan gibt, ist der Schock groß. Was bekannt ist und wie es in der Gemeinde weitergeht.
12.06.2021 | Stand: 09:40 Uhr

Es geht um den „Anfangsverdacht des sexuellen Missbrauchs“: Die Staatsanwaltschaft Memmingen hat Ermittlungen gegen den katholischen Dekan von Memmingen aufgenommen. Der 44-Jährige soll sich strafbar gemacht haben, weil er über mehrere Jahre „sexualbezogene Handlungen“ mit einer Person gehabt habe.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat