Ski/Memmingen

Ski alpin: Memmingerin Zweitbeste in Deutschland

Constanze Hoffmann

Die 15-jährige Skirennläuferin Constanze Hoffmann (vorne, Bildmitte) aus Memmingen startet für die RG Burig Mindelheim.

Bild: Hoffmann

Die 15-jährige Skirennläuferin Constanze Hoffmann (vorne, Bildmitte) aus Memmingen startet für die RG Burig Mindelheim.

Bild: Hoffmann

Wie es der 15-jährigen Constanze Hoffmann aus Memmingen gelang, beim Konditionstest des Deutschen Skiverbandes besonders erfolgreich abzuschneiden.
04.10.2021 | Stand: 12:43 Uhr

Um die Qualität des Sommertrainings zu testen, hat der Deutsche Skiverband (DSV) nun die besten deutschen Nachwuchs-Skifahrer zum Konditionstest nach Mindelheim eingeladen. Die Veranstaltung fand im Rahmen des Deutschen Schülercups statt, der höchsten alpinen Rennserie für Jugendliche. Nur die jeweils besten Athletinnen und Athleten der verschiedenen Regionen in der Bundesrepublik dürfen dort starten. Mit dabei war auch die 15-jährige Constanze Hoffmann aus Memmingen, die für die RG Burig Mindelheim startet.

51 Buben und 42 Mädchen aus ganz Deutschland gehen an den Start

Insgesamt traten 51 Buben und 42 Mädchen der Jahrgänge 2006 und 2007 aus ganz Deutschland gegeneinander an. Berni Huber, leitender Schülertrainer im DSV, hatte zusammen mit seinen Kadertrainern fünf verschiedene Parcours mit anspruchsvollen Aufgaben vorbereitet, die den jungen Rennläuferinnen und Rennläufern Höchstleistungen abverlangten.

Constanze Hoffmann hat in zwei Disziplinen gewonnen

Constanze Hoffmann gewann in zwei Disziplinen (Kraftausdauer/Agility) und belegte jeweils den dritten Platz bei den Aufgaben Schnelligkeit und Crosslauf. Damit erreichte sie in der Gesamtwertung den zweiten Platz, nur knapp hinter der Erstplatzierten Amelie Rapp aus Karlsruhe. Hoffmann hatte einen deutlichen Vorsprung auf Rang drei: 120 Punkte.

Wissenswertes zum Konditionswettkampf der Skifahrer

Der Konditionswettkampf bildet traditionell den Auftakt zum Schneetraining, das Anfang Oktober begann und die Rennläuferinnen und Rennläufer nun jedes Wochenende auf die österreichischen Gletscher oder in die italienischen Skigebiete führt, bis Anfang Dezember die Rennsaison in den Disziplinen Slalom und Riesenslalom beginnt. Spätestens dann wird sich zeigen, ob die alte Weisheit stimmt, dass gute Skifahrer im Sommer gemacht werden.