Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Staatsanwaltschaft hat zwei Schuldige im Visier

So ist der Ermittlungsstand nach dem Brand im Bauernhofmuseum

Beim Brand der Sölde Siegertshofen Ende Februar entstand ein Sachschaden in Höhe von 750 000 Euro. Die Sölde soll nun wieder aufgebaut werden.

Beim Brand der Sölde Siegertshofen Ende Februar entstand ein Sachschaden in Höhe von 750 000 Euro. Die Sölde soll nun wieder aufgebaut werden.

Bild: Franz Kustermann

Beim Brand der Sölde Siegertshofen Ende Februar entstand ein Sachschaden in Höhe von 750 000 Euro. Die Sölde soll nun wieder aufgebaut werden.

Bild: Franz Kustermann

Die Memminger Staatsanwaltschaft hat zwei mutmaßliche Schuldige im Visier. Welcher Schritt jetzt noch erfolgt.
20.11.2020 | Stand: 11:43 Uhr

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft zum Brand der Sölde Siegertshofen auf dem Areal des Bauernhofmuseums in Illerbeuren stehen offenbar kurz vor dem Abschluss. Wie der Sprecher der Memminger Staatsanwaltschaft, Thorsten Thamm, auf Anfrage mitteilt, liegt das Ermittlungsergebnis der Polizei mittlerweile vor. „Nun muss noch ein Sachbearbeiter das Ergebnis abschließend bewerten“, erklärt Thamm. Er geht davon aus, dass Anfang Dezember dann Klarheit herrscht.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat