Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Sudetendeutsche

So läuft die Umgestaltung des Heimatmuseums Freudenthal

Ute Perlitz, Leiterin des Memminger Stadtmuseums, löst Fotos und Karten von den alten Stellwänden und lagert sie in säuresicheren Kartons ein.

Ute Perlitz, Leiterin des Memminger Stadtmuseums, löst Fotos und Karten von den alten Stellwänden und lagert sie in säuresicheren Kartons ein.

Bild: David Specht

Ute Perlitz, Leiterin des Memminger Stadtmuseums, löst Fotos und Karten von den alten Stellwänden und lagert sie in säuresicheren Kartons ein.

Bild: David Specht

Was sich für Besucher des Museums im Hermannsbau ab nächstem Jahr ändert und welche Entdeckungen die Verantwortlichen in alten Sammlungen gemacht haben.
10.12.2020 | Stand: 18:00 Uhr

Es ist so etwas wie ein Abschied von einer zweiten Heimat, oder zumindest von einem Ort, an dem die Vertriebenen in Erinnerungen an die erste Heimat schwelgen konnten. Im zweiten Stock des Hermansbaus in der Memminger Altstadt bauen Handwerker Vitrinen zusammen, errichten neue Durchgänge zwischen Zimmern und ersetzen die alten Deckenlampen durch neue Lichter.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat