Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Landwirtschaft

So wird derzeit der Mais gehäckselt

Die Maisernte ist in vollem Gange. Das Schneidwerk dieses Häcklers ist 7,5 Meter breit. Das wiederum entspricht zehn Maisreihen, die nämlich jeweils im Abstand von 75 Zentimetern gesetzt sind.

Die begehrte Frucht wird mit dem Schneidwerk erfasst – und landet in einem Anhänger. Mit dem Schlepper wird der Mais dann zum Silo gefahren. Dort beginnt ein weiterer wichtiger Prozess.

Bild: Fotos: Scholz

Die begehrte Frucht wird mit dem Schneidwerk erfasst – und landet in einem Anhänger. Mit dem Schlepper wird der Mais dann zum Silo gefahren. Dort beginnt ein weiterer wichtiger Prozess.

Bild: Fotos: Scholz

Mit sechs Stundenkilometern über das Feld: Die Memminger Zeitung ist beim Ernteeinsatz dabei.
12.10.2021 | Stand: 18:07 Uhr

Raureif ist auf den Wiesen zu erkennen. Dicker Nebel lässt noch keine Sonnenstrahlen durch, als Dirk Bierwirt den Motor des Häckslers anwirft. Der 35-Jährige ist eigentlich Industriemechaniker, arbeitet als Saisonkraft bei der Agrolohn GmbH. Die Maisernte ist in vollem Gange, deswegen nimmt er auf dem Häcksler Platz und steuert das Gefährt vom Hof nahe Hawangen. Ziel: ein Feld bei Holzgünz.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar