Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Memminger Stadtrat

So wollen Stadräte den Hausbesitzern und Wirten in Memmingen das Leben erleichtern

Mit einer Änderung der Stellplatzordnung möchte die Stadt Memmingen unter anderem erreichen, dass Gastwirte leichter ihre Betriebe erweitern können. Das Foto zeigt den Schranneplatz und die Parkplätze vor dem Gasthaus Löwen.

Mit einer Änderung der Stellplatzordnung möchte die Stadt Memmingen unter anderem erreichen, dass Gastwirte leichter ihre Betriebe erweitern können. Das Foto zeigt den Schranneplatz und die Parkplätze vor dem Gasthaus Löwen.

Bild: Thomas Weigert

Mit einer Änderung der Stellplatzordnung möchte die Stadt Memmingen unter anderem erreichen, dass Gastwirte leichter ihre Betriebe erweitern können. Das Foto zeigt den Schranneplatz und die Parkplätze vor dem Gasthaus Löwen.

Bild: Thomas Weigert

Die Stadträte beschließen Änderung der Memminger Stellplatzsatzung. Damit verfolgt die Kommune mehrere Ziele. Wieso darin jetzt auch Fahrräder eine Rolle spielen.
18.11.2020 | Stand: 07:11 Uhr

Wer ein Haus bauen möchte, muss ausreichend Parkplätze einplanen. Wie viele das mindestens sein müssen, ist in der sogenannten Stellplatzsatzung der jeweiligen Stadt oder Gemeinde festgelegt. In Memmingen ist dieses Regelwerk jetzt auf einstimmigen Beschluss des Stadtrats geändert worden. Dabei standen vor allem zwei Ziele im Vordergrund: Zum einen soll den Gastronomen in der Altstadt das Leben leichter gemacht werden. Zum anderen sollen Anreize geschaffen werden, zusätzliche Wohnungen in Altstadthäuser einzubauen.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat