Möbelstück auf Autobahn

Sofa fliegt von Anhänger auf A7: Autofahrer kann nicht mehr ausweichen

Weil eine 20-jährige Autofahrerin ein Sofa beim Transport nicht richtig gesichert hatte, flog es bei Woringen auf die Autobahn und verursachte einen Unfall.

Weil eine 20-jährige Autofahrerin ein Sofa beim Transport nicht richtig gesichert hatte, flog es bei Woringen auf die Autobahn und verursachte einen Unfall.

Bild: Carsten Rehder, dpa (Symbolbild)

Weil eine 20-jährige Autofahrerin ein Sofa beim Transport nicht richtig gesichert hatte, flog es bei Woringen auf die Autobahn und verursachte einen Unfall.

Bild: Carsten Rehder, dpa (Symbolbild)

Auf der A7 bei Woringen ist am Donnerstag ein Auto von einem Pkw-Gespann auf die Straße geflogen. Ein nachfolgender Autofahrer konnte nicht mehr ausweichen.
08.01.2021 | Stand: 13:34 Uhr

Auf der A7 bei Woringen (Unterallgäu) ist am Donnerstagnachmittag ein Sofa von einem Anhänger geflogen und auf der Straße gelandet. Eine 20-jährige Frau war mit einem Pkw-Gespann in Richtung Würzburg unterwegs, mit dem sie das Sofa laut Polizei transportierte. Allerdings war das Möbelstück nach Polizeiangaben nicht gesichert und die Frau verlor es auf Höhe von Woringen.

Nachfolgendes Auto fährt über Sofa

Das Sofa blieb mitten auf der Fahrbahn liegen. Ein nachfolgender Autofahrer konnte mit seinem Wagen nicht mehr ausweichen und fuhr über das Sofa. Dadurch entstand am Auto ein Schaden in Höhe von 2.000 Euro. Die 20-jährige Unfallverursacherin bemerkte den Verlust ihres Sofas nach eigenen Angaben erst, als sie an der Anschlussstelle Memmingen-Süd von der Autobahn abfuhr.

Nach Polizeiangaben wurde gegen sie ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Lesen Sie auch: Auto kracht auf A96 in Pannenfahrzeug: Abschleppdienst-Mitarbeiter verletzt.

Lesen Sie auch
##alternative##
Unfall

Auto prallt gegen Baum und fängt Feuer - Ersthelfer befreien Mutter und Tochter bei Waal