MM-Steinheim

Solostimme voller Inbrunst

Adventskonzert

Adventskonzert

Bild: Hans Honold

Adventskonzert

Bild: Hans Honold

Konzert Regenbogenchor veranstaltet Alpenländische Weihnacht
##alternative##
Von ho
16.12.2019 | Stand: 16:26 Uhr

Zur Alpenländischen Weihnacht des Regenbogenchores Steinheim strömten zahlreiche Zuhörer und füllten die Martinskirche in Steinheim. Die Zuhörer kamen in den Genuss, von Weihnachtsliedern in deutscher Sprache, von unverfälschten Alphornklängen, von zauberhaften Klängen eines Veeh-Harfen-Ensembles sowie von einer Solostimme voller Inbrunst von Susanne Nestel, der Leiterin des gesamten Ensembles.

Die sechs Alphornbläser Gustl Schobloch, Hermann Rehklau, Thomas Aldinger, Rainer Waldner, Günther und Manfred Demmeler eröffneten mit dem „Klingendem Alphorn“, einer stillen Weise. Orgelspieler Michael Jahn gab einen passenden Einstieg in den Abend.

Der gemischte Chor startete mit festlichen Adventsliedern, wie „In Dulci Jubilo“ oder „Hört der Engel helle Lieder“. In den Mittelpunkt der gesanglichen Darbietungen stellte sich Susanne Nestel mit ihrer Sopranstimme in dem Stück „Maria durch ein Dornwald ging“. Unter die Haut gingen die Klänge der neun Musiker mit ihren Veeh-Harfen. Die sechs Alphornbläser ließen ihr Instrument nochmals durch den Kirchenraum schallen und heimsten dafür viel Beifall ein.

Passend zur Jahreszeit sangen die Mitglieder des Chores „Es ist ein Ros entsprungen“ und – zum Mitsingen für alle – „Leise rieselt der Schnee“. Zum Abschluss des Abends sang dann die 88-jährige Inge Kühn, Mitglied des Chores, mit Susanne Nestel das Weihnachtslied „Stille Nacht“ – gemeinsam mit der großen Zuhörerschar. Und so begleitete das Konzert die zufriedenen Zuhörer in die hereinbrechende Nacht hinaus.