Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Hochwasser

Spielte Mais bei überfluteten Kellern in Kirchhaslach eine Rolle?

Altenstadt - Unwetter -  Feld - Felder - Ernte - Maisfeld - Mais -

Ein Anwohner in Kirchhaslach glaubt, dass die Überschwemmungen ihn und seine Nachbarn weniger hart getroffen hätten, wenn in der Nähe etwas anderes als Mais gepflanzt worden wäre.

Bild: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Ein Anwohner in Kirchhaslach glaubt, dass die Überschwemmungen ihn und seine Nachbarn weniger hart getroffen hätten, wenn in der Nähe etwas anderes als Mais gepflanzt worden wäre.

Bild: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Ein Anwohner ist überzeugt, dass er glimpflicher davon gekommen wäre, wenn nicht ausgerechnet Mais auf dem Feld oberhalb der Häuser wachsen würde.
20.07.2021 | Stand: 15:00 Uhr

Vollgelaufene Keller sind für Betroffene ein großes Ärgernis. Stehen Heizung, Waschmaschine oder andere teure Geräte in den überfluteten Räumen, können die finanziellen Schäden enorm sein. Noch größer ist der Ärger, wenn die Überschwemmung mit eigentlich einfachen Mitteln verhindert werden könnte. Ein Anwohner aus Kirchhaslach ist überzeugt, dass er und seine Nachbarschaft ohne das Maisfeld oberhalb ihrer Häuser glimpflicher davon gekommen wären.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat