Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Memmingerberg

Startschuss für 50-Millionen-Projekt gefallen

MB-VR-Bank

So sollen die drei Gewerbeimmobilien in Memmingerberg einmal aussehen. Im linken Gebäude ist eine flexible Nutzung für gewerbliche Vermieter vorgesehen. In der Mitte ist das künftige Bürogebäude der VR-Bank zu sehen. Rechts ist das Ärzthaus abgebildet.

Bild: Animation: VR-Bank Memmingen

So sollen die drei Gewerbeimmobilien in Memmingerberg einmal aussehen. Im linken Gebäude ist eine flexible Nutzung für gewerbliche Vermieter vorgesehen. In der Mitte ist das künftige Bürogebäude der VR-Bank zu sehen. Rechts ist das Ärzthaus abgebildet.

Bild: Animation: VR-Bank Memmingen

In Memmingerberg entstehen drei große Gewerbeimmobilien. Bauherr ist die VR-Bank Memmingen. Wie die Gebäude künftig genutzt werden sollen.
01.07.2021 | Stand: 06:00 Uhr

Seit Kurzem herrscht an der Augsburger Straße in Memmingerberg im Bereich des Kreisverkehrs nahe des Allgäu-Airports Hochbetrieb. Bagger sind auf einem 2,6 Hektar großen Areal in unmittelbarer Nachbarschaft zum Feneberg-Markt mit Erdarbeiten beschäftigt. Was an dieser Stelle entstehen wird, bezeichnet Memmingerbergs Bürgermeister Alwin Lichtensteiger „als Meilenstein für die Nahversorgung“ seiner Gemeinde, aber auch für die Region. Geplant sind im Sonder- und Gewerbegebiet Industriestraße drei große Gewerbeimmobilien, die barrierefreie Praxis-, Büro- und Einzelhandelsflächen bieten sollen. Ebenso werden eine Tiefgarage (140 Plätze) und 140 oberirdische Stellplätze entstehen. Nun fand dafür der offizielle Spatenstich statt.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar