Diesen Artikel lesen Sie nur mit
"Das war seltsam"

Nach tödlichem Unfall auf der A7: Plötzlich tauchten weitere Schwerverletzte auf

Unfall A7 Dettingen an der Iller Schleuserfahrt ein Toter

Auf der A7 bei Dettingen an der Iller verunglückt ein Kleinbus. Ein Mann kommt ums Leben. Was sind die Hintergründe des Unglücks?

Bild: Feuerwehr Erolzheim

Auf der A7 bei Dettingen an der Iller verunglückt ein Kleinbus. Ein Mann kommt ums Leben. Was sind die Hintergründe des Unglücks?

Bild: Feuerwehr Erolzheim

Erst Stunden nach der Kollision auf der A7 kehrten einige Schwerverletzte zur Unfallstelle zurück. Polizei: Es könnte eine Schleuserfahrt gewesen sein.
03.12.2021 | Stand: 17:35 Uhr

„Das war wie im Film“, sagt Michael Guter, Kommandant der Feuerwehr Erolzheim. Er war in der Nacht zu Donnerstag beim Rettungseinsatz auf der A7 bei Dettingen an der Iller dabei. Ein Kleinbus verunglückte, ein Mann kam ums Leben. Weitere Personen wurden teils schwer verletzt. Wohl handelte es sich dabei um Flüchtlinge, die illegal nach Deutschland kamen. Die Polizei geht von einer mutmaßlichen Schleuserfahrt aus. „Man hört so was ja immer wieder, sieht es im Fernsehen. Aber es live zu erleben, das war echt seltsam“, so Guter.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar