Unfall in Mindelheim

Auto von Zug an Bahnübergang 25 Meter mitgeschleift: Fahrer schwer verletzt

Im Mindelheimer Stadtteil Nassenbeuren wollte ein 68-jähriger Autofahrer mit seinem Pkw einen Bahnübergang überqueren. Dabei wurde der Wagen von einem Zug erfasst.

Im Mindelheimer Stadtteil Nassenbeuren wollte ein 68-jähriger Autofahrer mit seinem Pkw einen Bahnübergang überqueren. Dabei wurde der Wagen von einem Zug erfasst.

Bild: Bernd Thissen, dpa (Symbolbild)

Im Mindelheimer Stadtteil Nassenbeuren wollte ein 68-jähriger Autofahrer mit seinem Pkw einen Bahnübergang überqueren. Dabei wurde der Wagen von einem Zug erfasst.

Bild: Bernd Thissen, dpa (Symbolbild)

In Mindelheim ist das Auto eines 68-Jährigen von einem Zug erfasst und 25 Meter mitgeschleift worden. Der Autofahrer wurde schwer verletzt.
Im Mindelheimer Stadtteil Nassenbeuren wollte ein 68-jähriger Autofahrer mit seinem Pkw einen Bahnübergang überqueren. Dabei wurde der Wagen von einem Zug erfasst.
dpa
27.01.2021 | Stand: 16:45 Uhr

Ein Autofahrer ist am späten Mittwochvormittag in seinem Wagen 25 Meter von einem Zug mitgeschleift und schwer verletzt worden. Der 68-Jährige habe den heranfahrenden Zug beim Überqueren des Bahnübergangs im Mindelheimer Stadtteil Nassenbeuren (Landkreis Unterallgäu) übersehen, teilte die Polizei mit. Sein Wagen wurde an der Beifahrerseite erfasst.

Passagiere im Zug bleiben unverletzt

Der Mann wurde nach dem Unfall in ein Krankenhaus gebracht, alle vier Passagiere im Zug blieben unverletzt. Die Bahnstrecke blieb für Bergungsarbeiten zunächst gesperrt. Der Bahnübergang ist laut Polizei mit einem Andreaskreuz und einem Blinklicht gekennzeichnet.

Lesen Sie auch: 17-Jähriger landet mit "Dreirad-Auto" auf dem Dach.