Polizei-Nachrichten

Unglück im Unterallgäu - Mann wird unter Heizöl-Lkw eingeklemmt

Die Polizei im Unterallgäu wurde am Mittwoch zu einem Unglück in Boos gerufen.

Die Polizei im Unterallgäu wurde am Mittwoch zu einem Unglück in Boos gerufen.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolbild)

Die Polizei im Unterallgäu wurde am Mittwoch zu einem Unglück in Boos gerufen.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolbild)

In Boos im Unterallgäu ist der Fahrer eines Heizöl-Lkw durch einen Unfall unter seinem Gefährt eingeklemmt und schwer verletzt worden. Wie es dazu kam.
11.02.2021 | Stand: 13:34 Uhr

Wie die Polizei mittteilt, wollte der 56-jährige Mann Heizöl in einem landwirtschaftlichen Anwesen in der Babenhauser Straße in Boos anliefern.

Als er auf der schneebedeckten Zufahrt rückwärts fuhr, übersah er eine Güllegrube. Diese war nicht mehr in Betrieb und laut Polizei mit Holzdielen abgedeckt. Die Abdeckung hielt dem Gewicht des Lkw nicht stand, der vordere linke Reifen brach ein.

Unglück in Boos: Mann wird unter Lkw eingequetscht

Der Fahrer versuchte im Anschluss, die Hinterachse des Lkw abzusichern und wollte diese mit einem hydraulischen Wagenheber anheben. Als er sich unter den Lastwagen legte, regulierte sich die Luftfederung und quetschte den Mann zwischen dem Unterfahrschutz und dem Boden ein.

Der Mann konnte sich selber befreien und wurde mit schweren Verletzungen ins Klinikum Memmingen gebracht (Lesen Sie auch: Brand zerstört Heizungsanlage in Mehrfamilienhaus in Niederrieden).