Polizeieinsatz in Memmingen

Betrunkener Radfahrer nach Sturz in Memmingen schwer verletzt

Ein 65-Jähriger verletzte sich bei einem Fahrradsturz in Memmingen lebensbedrohlich.

Ein 65-Jähriger verletzte sich bei einem Fahrradsturz in Memmingen lebensbedrohlich.

Bild: Paul Zinken, dpa (Symbolbild)

Ein 65-Jähriger verletzte sich bei einem Fahrradsturz in Memmingen lebensbedrohlich.

Bild: Paul Zinken, dpa (Symbolbild)

Ein 65-Jähriger stürzt in Memmingen alleinbeteiligt mit dem Fahrrad und verletzt sich schwer. Bei ihm wird ein Alkoholwert von über zwei Promille festgestellt.
19.07.2021 | Stand: 13:41 Uhr

Am Sonntagnachmittag ist ein 65-jähriger Radfahrer in Memmingen gestürzt.

Nach Angaben der Poizei fuhr der 65-Jährige auf dem kombinierten Geh-Radweg an der Allgäuer Straße in Memmingen stadtauswärts. Dort stürzte er laut Polizei alleinbeteiligt zu Boden.

65-Jähriger bei Sturz lebensgefährlich verletzt

Der Radfahrer kam unter einem geparkten Pkw zum Liegen. Der 65-Jährige verletzte sich beim Sturz schwer. Laut Polizei wurde er mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Klinikum Kempten gebracht.

Eine Blutuntersuchung ergab einen Wert von über zwei Promille. Nach Rücksprache mit der Memminger Staatsanwaltschaft wurde ein Sachverständiger hinzugezogen, um den Unfallhergang zu klären.

Lesen Sie auch
##alternative##
Fahrradunfälle wegen Alkohol

Fahrradunfälle in Lindenberg und Lindau: E-Bike-Fahrer schwer verletzt

Mehr Polizeimeldungen aus Memmingen lesen Sie hier.