Unfall im Unterallgäu

Frau rammt sich bei Sturz von E-Bike Bremshebel ins Bein

Am Sonntagnachmittag ist eine 39-Jährige auf einem Radweg bei Westerheim von ihrem E-Bike gestürzt. Dabei rammte sie sich den Bremshebel in den Oberschenkel.

Am Sonntagnachmittag ist eine 39-Jährige auf einem Radweg bei Westerheim von ihrem E-Bike gestürzt. Dabei rammte sie sich den Bremshebel in den Oberschenkel.

Bild: Roland Weihrauch, dpa (Symbolbild)

Am Sonntagnachmittag ist eine 39-Jährige auf einem Radweg bei Westerheim von ihrem E-Bike gestürzt. Dabei rammte sie sich den Bremshebel in den Oberschenkel.

Bild: Roland Weihrauch, dpa (Symbolbild)

Eine 39-Jährige stürzt bei Westerheim im Unterallgäu von ihrem E-Bike. Dabei rammt sie sich den Bremshebel ins Bein. Wie die Feuerwehr die Frau gerettet hat.
14.06.2021 | Stand: 13:20 Uhr

Am Sonntagnachmittag ist eine 39-Jährige auf einem Radweg bei Westerheim im Unterallgäu von ihrem E-Bike gestürzt. Dabei rammte sie sich den Bremshebel in den Oberschenkel.

39-Jährige stürzt mit E-Bike - Bremshebel steckt in Bein

Die 39-Jährige stürzte laut Polizei aufgrund zu hoher Geschwindigkeit und einem Fahrfehler von ihrem E-Bike. Dabei fiel sie so ungünstig auf ihren Lenker, dass sich ein Bremshebel des Rades in ihren Oberschenkel bohrte und stecken blieb.

Die Feuerwehr Westerheim montierte den Lenker sowie den Bremshebel vom Rad ab, wie die Polizei berichtet. So konnte die Frau mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Mindelheim gebracht werden.

Lesen Sie auch: Mann randaliert in eigener Wohnung und schubst Verlobte und Gäste