Unfall bei Wolfertschwenden

25.000 Euro Schaden nach Unfall - Verursacher fährt weiter

Polizei Feature

Die Polizei Memmingen sucht nach Hinweisen auf einen Autofahrer, der in Wolfertschwenden einen Unfall ausgelöst hat.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolfoto)

Die Polizei Memmingen sucht nach Hinweisen auf einen Autofahrer, der in Wolfertschwenden einen Unfall ausgelöst hat.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolfoto)

Ein Autofahrer schneidet bei Wolfertschwenden Kurven und provoziert, dass ein 31-Jähriger gegen die Leitplanke prallt. Danach flieht der Unfallverursacher.
02.07.2021 | Stand: 14:32 Uhr

Am Donnerstagnachmittag hat ein Autofahrer einen Unfall bei Wolfertschwenden ausgelöst, weil er die Kurven der Kreisstraße MN 18 schnitt.

Ein entgegenkommender 31-Jähriger musste laut Polizeibericht ausweichen und prallte daraufhin frontal in die Leitplanke.

25.000 Euro Schaden nach Unfall in Wolfertschwenden

Am Pkw entstand nach Polizeiangaben ein Sachschaden in Höhe von 25.000 Euro. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Unfallverursacher, mit dem es laut Polizei nicht zum Zusammenstoß kam, entfernte sich, ohne sich um den 31-jährigen Fahrer zu kümmern.

Der Unfallverursacher habe ein neueres Audi-Modell in silber oder grau gefahren.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Memmingen unter Tel. 08331/1000 entgegen.

Lesen Sie auch
##alternative##
Unfall Argenbühl

Betrunkener Transporterfahrer kollidiert bei Argenbühl mit Pkw

Lesen Sie auch: Feuerwehrleute werden bei Einsatz von Passanten beschimpft - Kommandant reagiert schickiert