Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Justiz

Unterallgäu: 27-Jähriger zwingt Bekannte zu Nacktvideos

Am Memminger Amtsgericht wurde der Fall eines 27-Jährigen aus dem Unterallgäu verhandelt, der eine gute Bekannte erpresst hat. Sie sollte sich vor der Kamera für ihn ausziehen - und tat es auch.

Am Memminger Amtsgericht wurde der Fall eines 27-Jährigen aus dem Unterallgäu verhandelt, der eine gute Bekannte erpresst hat. Sie sollte sich vor der Kamera für ihn ausziehen - und tat es auch.

Bild: Werner Mutzel (Archiv)

Am Memminger Amtsgericht wurde der Fall eines 27-Jährigen aus dem Unterallgäu verhandelt, der eine gute Bekannte erpresst hat. Sie sollte sich vor der Kamera für ihn ausziehen - und tat es auch.

Bild: Werner Mutzel (Archiv)

Ein Mann gibt sich im Internet als Fremder aus und erpresst mehrfach eine Freundin aus Kindertagen. Warum am Ende dennoch eine Bewährungsstrafe steht.
06.11.2020 | Stand: 12:00 Uhr

Es ist der Herbst 2018, als Gülcan C. (Name von der Redaktion geändert) auf Instagram eine Nachricht erhält. Ein Unbekannter schreibt der jungen Frau über das soziale Netzwerk, dass sie sich vor der Kamera ausziehen soll. Er droht, ansonsten ihren Eltern, die wieder in die Türkei zurückgegangen sind, davon zu berichten, was die Tochter im Unterallgäu treibe: Sie habe einen Freund und mit mehreren Männern Sex.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat