Memmingen/Murnau

Voll gefordert beim Jahresfinale

Handball-Bezirksliga Abstiegsbedrohte Memminger müssen am Samstag bei Spitzenreiter Murnau antreten
##alternative##
Von dp
13.12.2019 | Stand: 16:51 Uhr

Ihr letztes Spiel im Kalenderjahr 2019 bestreiten die Bezirksliga-Handballer des TV Memmingen (TVM) am Samstag bei Tabellenführer TSV Murnau. Das Duell des Ersten gegen den Vorletzten findet in der Halle an der Poschinger Allee statt. Anwurf ist um 18 Uhr.

lDie Murnauer haben erst einmal gepatzt Mit neun Siegen aus den ersten zehn Saisonspielen steht der TSV Murnau souverän an der Tabellenspitze (18:2 Zähler). Die einzige Niederlage hat sich das Team Anfang November in Mindelheim eingehandelt. In der Gegentor-Statistik sind die kompakt auftretenden Oberbayern führend: Ihre im Schnitt lediglich 24 erhaltenen Gegentreffer stellen Liga-Bestwert dar. Michael Ott ist mit einer Quote von fünf Toren pro Partie derzeit treffsicherster Murnauer Werfer. Ihm folgen Thomas Stanglmair und Alexander Pohl mit einem Schnitt von jeweils vier Treffern pro Begegnung. Am vergangenen Sonntag sendete die Mannschaft von Trainer Maximilian Dück ein deutliches Signal an die Liga, als sie auswärts das Topteam des TV Bad Tölz mit 36:26 regelrecht überrollte. In vertrauter Umgebung können die Männer vom Staffelsee ohnehin auf eine makellose Zwischenbilanz bauen (10:0).

lDie Memminger brauchen händeringend PunkteUnter anderem vier Pleiten in Serie haben dazu geführt, dass der gebeutelte TV Memmingen (Vorletzter/4:14 Punkte) – unabhängig vom Resultat in Murnau – während der dann folgenden vierwöchigen Spielpause auf einem Abstiegsplatz stehen wird. Aus dem begrenzten Reservoir an Spielern, die für die beiden Erwachsenenteams im Männer-Bereich zur Verfügung stehen, werden die Memminger möglicherweise einen zahlenmäßig kleinen Kader rekrutieren und nach Murnau schicken. Der zuletzt wegen einer Grippe-Erkrankung fehlende Attila Novak ist dagegen wieder fit. TVM-Trainer Tadeusz Polyfka betont: „In Murnau erwartet uns ein schwieriges Spiel. Aber selbst wenn es dort gegen den Tabellenführer geht, zählt für uns jeder Punkt.“

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.