Wirtschaft

VR-Bank schließt SB-Filiale in Buxheim

VR Bank

Die Selbstbedienungs-Filiale der VR Bank Memmingen in Buxheim ist am Montag, 21. Juni, letztmals geöffnet.

Bild: Uwe Hirt

Die Selbstbedienungs-Filiale der VR Bank Memmingen in Buxheim ist am Montag, 21. Juni, letztmals geöffnet.

Bild: Uwe Hirt

Vorstand René Schinke nennt sinkende Kundenfrequenz als Grund: "Der Betrieb ist wirtschaftlich nicht mehr darstellbar."
19.06.2021 | Stand: 12:00 Uhr

Die VR-Bank Memmingen schließt ihre Selbstbedienungsfiliale in Buxheim am Mühlenberg. Die Automaten können letztmals am Montag, 21. Juni, benutzt werden. Wie Vorstand René Schinke sagt, war die Kundenfrequenz in der Buxheimer SB-Filiale nie besonders hoch. Seit der Corona-Pandemie seien die Kundenzahlen noch mehr eingebrochen. Letztlich sei der Betrieb des Automaten-Standorts wirtschaftlich nicht mehr darstellbar. Weitere Schließungen seien in nächster Zeit nicht geplant. „Aber wir beobachten natürlich ständig die Kundenfrequenz und werden auf Entwicklungen entsprechend reagieren“, sagt Schinke.

Lesen Sie auch: Weshalb immer mehr Regionalbanken fusionieren