Memmingen

Wahl nimmt langsam Fahrt auf

Trotz der hohe Anzahl an Briefwählern herrscht im Wahllokal in der Memmingen Stadthalle reger Betrieb.

Trotz der hohe Anzahl an Briefwählern herrscht im Wahllokal in der Memmingen Stadthalle reger Betrieb.

Bild: Johannes Schlecker

Trotz der hohe Anzahl an Briefwählern herrscht im Wahllokal in der Memmingen Stadthalle reger Betrieb.

Bild: Johannes Schlecker

Im Wahllokal in der Stadthalle haben bis kurz vor 12 Uhr über 100 Wähler abgestimmt. Die Wahlbeteiligung liegt bei 56 Prozent.
26.09.2021 | Stand: 12:57 Uhr

In Memmingen nimmt die Bundestagswahl langsam Fahrt auf. Im Wahllokal in der Stadthalle haben bis kurz vor 12 Uhr gut 100 Wähler bereits ihr Kreuzchen gemacht. Das sind laut Silvia Wolf und Matthias Fähndrich vom Wahlvorstandsteam etwa 24 Prozent der Stimmberechtigten, die nicht schon zuvor per Briefwahl abgestimmt haben. Rechnet man die Briefwähler hinzu, liegt die Wahlbeteiligung derzeit bei etwa 56 Prozent. „Es war eigentlich immer durchgehend jemand da“, sagt Wahlvorstand Fähndrich. Angesichts der hohe Zahl der Briefwähler, hätte er bislang mit weniger Wählern gerechnet, die den direkten Urnengang wählen.