Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Fußball

Weiterhin ohne Zuschauer? Fußballvereine stimmen über Klage ab

Bonjour tristesse: In der Memminger Arena tut sich derzeit nicht besonders viel. Der FC Memmingen will sich aber trotzdem nicht einer Klage gegen die aktuellen Corona-Maßnahmen anschließen.

Bonjour tristesse: In der Memminger Arena tut sich derzeit nicht besonders viel. Der FC Memmingen will sich aber trotzdem nicht einer Klage gegen die aktuellen Corona-Maßnahmen anschließen.

Bild: Manfred Jörg

Bonjour tristesse: In der Memminger Arena tut sich derzeit nicht besonders viel. Der FC Memmingen will sich aber trotzdem nicht einer Klage gegen die aktuellen Corona-Maßnahmen anschließen.

Bild: Manfred Jörg

Der Regionalligist FC Memmingen hat sich bereits festgelegt - und nennt gleich mehrere Gründe für seine Entscheidung.

Bonjour tristesse: In der Memminger Arena tut sich derzeit nicht besonders viel. Der FC Memmingen will sich aber trotzdem nicht einer Klage gegen die aktuellen Corona-Maßnahmen anschließen.
Von Andreas Schales
06.09.2020 | Stand: 13:56 Uhr

Noch bis Montag lässt der Bayerische Fußball-Verband (BFV) seine mehr als 4500 Mitgliedsvereine darüber abstimmen, ob gegen das bayerische Infektionsschutzgesetz und damit gegen das Spielverbot und den Zuschauerausschluss bei Amateurfußballspielen in Bayern geklagt werden soll. Dies sei das letzte Mittel, um kurzfristig noch einen Wettkampfspielbetrieb zu ermöglichen, heißt es dazu von BFV-Präsident Dr. Rainer Koch.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat