Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Kommentar

Wenn die Stadt Memmingen hier nicht eingreift, hätte das eine verheerende Signalwirkung

Die Firma Dachser hat ihr Hochregallager höher gebaut als im Hauptantrag angegeben.

Die Firma Dachser hat ihr Hochregallager höher gebaut als im Hauptantrag angegeben.

Bild: Bernhard Weizenegger

Die Firma Dachser hat ihr Hochregallager höher gebaut als im Hauptantrag angegeben.

Bild: Bernhard Weizenegger

Warum die Entscheidung des Bauausschusses richtig ist, den Tektur-Antrag des Logistikunternehmens abzulehnen.

22.09.2022 | Stand: 05:49 Uhr

Die Entscheidung des Memminger Bau- und Umweltausschusses, den Tektur-Antrag der Firma Dachser abzulehnen, ist richtig. Andernfalls wäre die Signalwirkung verheerend gewesen. Wie hätte man das beispielsweise privaten Bauherrn vermitteln können, die die Vorgaben des bei ihnen geltenden Bebauungsplans vorschriftsgemäß eingehalten haben, obwohl sie vielleicht den Kniestock doch gerne etwas höher gehabt hätten. Und andere Firmen und angehende Häuslebauer hätten sich womöglich gedacht: Wenn die von ihrem Plan abweichen dürfen, dann können wir das auch.