A96 bis morgens gesperrt

Wildschwein auf der A96 bei Mindelheim löst Unfall mit vier beteiligten Fahrzeugen aus - zwei Menschen verletzt

Auf der A96 bei Mindelheim hat ein Wildschwein in der Nacht einen Unfall mit vier beteiligten Fahrzeugen ausgelöst.

Auf der A96 bei Mindelheim hat ein Wildschwein in der Nacht einen Unfall mit vier beteiligten Fahrzeugen ausgelöst.

Bild: Paul Zinken, dpa (Symbolbild)

Auf der A96 bei Mindelheim hat ein Wildschwein in der Nacht einen Unfall mit vier beteiligten Fahrzeugen ausgelöst.

Bild: Paul Zinken, dpa (Symbolbild)

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch hat es auf der A96 bei Mindelheim einen Wildunfall gegeben. Zwei Menschen wurden dabei verletzt.
##alternative##
Von Allgäuer Zeitung
24.11.2021 | Stand: 13:07 Uhr

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurden zwei Menschen bei einem Wildunfall auf der A96 bei Mindelheim verletzt. Wie die Polizei mitteilt fuhr ein 32-Jähriger auf der A96 in Richtung Lindau. Kurz vor der Anschlussstelle Stetten erfasste er frontal ein Wildschwein.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde sein Auto erheblich deformiert und kam mitten auf der Fahrbahn zum Stehen. Der Fahrer wurde leicht verletzt und konnte sich selbst aus seinem Auto befreien. Der Schaden an seinem Wagen beläuft sich laut Polizei auf 8000 Euro.

Wildschwein auf der A96 bei Mindelheim: Folgeunfall mit einem Verletzten

Kurze Zeit später kam von hinten auf dem linken Fahrstreifen ein 54-jähriger Autofahrer angefahren. Weil das Unfallfahrzeug und Fahrzeugteile auf der Straße lagen, musste er stark abbremsen, kam jedoch rechtzeitig zum Stehen. Genauso wie ein 23-Jähriger, der hinter ihm an die Unfallstelle fuhr.

Der nachfolgende 21-jährige Fahrer eines Kleintransports erkannte die Situation jedoch zu spät und fuhr mit hoher Geschwindigkeit auf das Auto des 23-Jährigen auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto nach vorne gegen das Heck seines Vordermanns gestoßen. Der 23-Jährige wurde bei dem Zusammenstoß verletzt und musste anschließend in ein Krankenhaus gebracht werden. Die anderen Unfallbeteiligten blieben unverletzt.

Lesen Sie auch
##alternative##
Unfall auf der A96 im Unterallgäu

Auto kollidiert auf A96 mit Wildschwein und überschlägt sich mehrfach - 21-jähriger Fahrer kann sich selber befreien

Den Schaden am Kleintransporter beziffert die Polizei auf 15.000 Euro, am Auto des 23-Jährigen entstand ein Schaden von etwa 6000 Euro und am Wagen des 54-Jährigen entstand ein Schaden von 3000 Euro.

A96 in Richtung Lindau bis 6 Uhr einspurig gesperrt

Alle Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Bei der Absicherung der Unfallstelle unterstützte die Feuerwehr Mindelheim die Polizei.

Die A96 war in Fahrtrichtung Lindau für eine halbe Stunde voll gesperrt. Bis alle Fahrzeuge abtransportiert waren, wurde der Verkehr bis etwa 6 Uhr in der Früh einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Lesen Sie auch: Auto kollidiert auf A96 mit Wildschwein und überschlägt sich mehrfach - 21-jähriger Fahrer kann sich selber befreien