70 Jahre Ehe

"Wir haben mit nichts angefangen": Dieses Paar aus Memmingen feiert an Weihnachten Gnadenhochzeit

Inge und Günter Kühn aus Steinheim feiern am zweiten Weihnachtsfeiertag Gnadenhochzeit, sie sind dann seit 70 Jahren verheiratet.

Inge und Günter Kühn aus Steinheim feiern am zweiten Weihnachtsfeiertag Gnadenhochzeit, sie sind dann seit 70 Jahren verheiratet.

Bild: Hans Honold

Inge und Günter Kühn aus Steinheim feiern am zweiten Weihnachtsfeiertag Gnadenhochzeit, sie sind dann seit 70 Jahren verheiratet.

Bild: Hans Honold

Inge und Günter Kühn aus Steinheim freuen sich auf den 70. Hochzeitstag. Sie verraten ihr Geheimrezept für eine gute Ehe.
21.12.2020 | Stand: 12:46 Uhr

Das seltene Jubiläum der Gnadenhochzeit können Inge und Günter Kühn am zweiten Weihnachtsfeiertag feiern. Das Paar, das heute in Steinheim wohnt, ist dann seit 70 Jahren verheiratet.

Die 89-Jährige hat ihren späteren Ehemann, der jetzt 91 Jahre zählt, 1945 kennengelernt. Beide waren von ihrem Geburtsort Breslau mit dem Zug als Flüchtlinge nach Bayern gekommen. Genauer gesagt, nach Oberneufnach im Kreis Mindelheim. Inge Kühn war damals 14 Jahre alt und ihr heutiger Ehemann 16 Jahre. „Günter war der beste Freund meines Bruders, manchmal nahmen sie mich mit, wenn sie unterwegs waren“, erzählt Inge Kühn. Und so entwickelte sich ganz allmählich eine Freundschaft. „Wir sind dann öfter miteinander ausgegangen und mit der Zeit wurde daraus Liebe“. Am Zweiten Weihnachtstag 1950 schlossen die beiden schließlich den Bund der Ehe. Gefeiert wurde damals in kleinem Rahmen in einem Gasthof in Markt Wald. Der Pfarrer kam aus Bad Wörishofen. „Als Hochzeitsgeschenk haben wir eine Tortenplatte geschenkt bekommen und obendrauf einen Bettbezug“, erinnern sich die beiden.

Vom Herdschlosser zum Industriemeister

1952 zogen die Eheleute dann nach Memmingen und wohnten dort bis zum Jahr 1960 in der Donaustraße. Günter Kühn hatte den Beruf des Herdschlossers gelernt, in dem er 1960 die Prüfung zum Industriemeister ablegte. Danach war er 20 Jahre lang bei der Firma Multivac in Wolfertschwenden in der Arbeitsvorbereitung tätig. Inge Kühn arbeitete zunächst bei den Bauern in Markt Wald, in Memmingen war ihr Arbeitsplatz viele Jahre lang das Kaufhaus X am Hallhof.

Vier Kinder hat das Paar großgezogen, neun Enkel und zwölf Urenkel kamen inzwischen zur Familie dazu. Ende 1976 bezogen die Kühns ihr erstes eigenes Zuhause in Steinheim in der Lerchenstraße, wo sie auch heute noch wohnen.

Paar aus Memmingen: "Wir vertragen uns gut"

Und das rüstige Paar ist noch vielseitig aktiv. Inge Kühn singt als Älteste im Steinheimer Regenbogenchor, fährt gerne mit dem E-Bike und schwimmt viel. Günter Kühn bastelt gerne und arbeitet mit Vorliebe in Haus und Hof. Das Geheimrezept der beiden: „Wir haben mit nichts angefangen und uns alles gemeinsam aufgebaut, wir schätzen uns beide sehr und vertragen uns gut.“

Lesen Sie auch: Corona-Hochzeiten im Lockdown - darauf müssen Paare verzichten