Memmingen

Zivilstreife ertappt Graffiti-Sprüher auf frischer Tat

Drei junge Männer meinten, eine Autobahnbrücke bei Memmingen mit Graffiti bemalen zu müssen. Dumm für sie: Eine Zivilstreife sah zu (Symbolbild).

Drei junge Männer meinten, eine Autobahnbrücke bei Memmingen mit Graffiti bemalen zu müssen. Dumm für sie: Eine Zivilstreife sah zu (Symbolbild).

Bild: Tobias Felber, dpa

Drei junge Männer meinten, eine Autobahnbrücke bei Memmingen mit Graffiti bemalen zu müssen. Dumm für sie: Eine Zivilstreife sah zu (Symbolbild).

Bild: Tobias Felber, dpa

Drei junge Männer meinten, eine Autobahnbrücke bei Memmingen mit Graffiti bemalen zu müssen. Dumm für sie: Eine Zivilstreife sah zu.
04.01.2021 | Stand: 12:36 Uhr

Die drei jungen Männer im Alter zwischen 17 und 20 Jahren machten sich am frühen Sonntagmorgen gegen 1:20 Uhr an der Autobahnbrücke der A96 in Memmingen/Amendingen zu schaffen, berichtete die Polizei. Eine Zivilstreife beobachtete sie dabei.

Die Männer entfernten sich dann, allerdings waren da schon mehrere Streifenwagen auf dem Weg. Beamte nahmen das Trio schließlich fest. Bei Begutachtung der Autobahnbrücke stellten die Beamten ein „frisches“ Graffiti mit entsprechendem Schriftzug fest.

Der entstandene Schaden wird bislang auf rund 800 Euro beziffert. Die drei Tatverdächtigen erwartet nun eine Anzeige wegen Sachbeschädigung. Außerdem sollen sie für die Kosten der Reinigung aufkommen.