Unfall Unterallgäu

Zwischen Ettringen und Tussenhausen: Frau kracht mit Auto frontal gegen Baum

Im Landkreis Unterallgäu ist es zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.

Im Landkreis Unterallgäu ist es zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.

Bild: Ralf Lienert (Symbolbild)

Im Landkreis Unterallgäu ist es zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.

Bild: Ralf Lienert (Symbolbild)

Eine 54-jährige Frau ist mit ihrem Auto gegen einen Baum gefahren. Dabei wurde sie schwer verletzt. Die Kreisstraße wurde zwischenzeitlich gesperrt.
13.11.2020 | Stand: 12:53 Uhr

Zwischen Ettringen und Tussenhausen (Landkreis Unterallgäu) ist es heute morgen zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Wie die Polizei berichtet, ist eine 54-Jährige Frau frontal gegen einen Baum gefahren. Offenbar war die Frau zu schnell und unachtsam unterwegs. In einer Linkskurve kam sie rechts von der Fahrbahn ab. Bei ihrem Zusammenstoß mit dem Baum wurde die Frau im Auto eingeklemmt.

Tussenhausen: Frau kracht frontal gegen Baum

Die Feuerwehr musste die Frau aus dem Fahrzeugwrack befreien. Die 54-Jährige wurde schwer verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Es besteht keine Lebensgefahr für die Verunglückte.

Das Auto wurde bei dem Zusammenstoß total zerstört. Andere Personen wurden durch den Unfall nicht verletzt.

Die Kreisstraße wurde zwischen den Ortschaften für mindestens zwei Stunden gesperrt, der Verkehr wurde deshalb durch die Feuerwehr angehalten und umgeleitet. Neben Polizei und Rettungsdienst war die Freiwillige Feuerwehr Ettringen mit 25 Einsatzkräften am Unfallort.

Bereits gestern war es zu einem Verkehrsunfall im Landkreis Unterallgäu gekommen. Dabei sind 400 Liter Diesel ausgelaufen.