Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Umwelt

Mit der Hüterin der Berge unterwegs im Naturpark Nagelfluhkette

Theresa Hilber ist Rangerin im Naturpark Nagelfluhkette. Dort beobachtet sie auch, wie die Natur sich wandelt.

Theresa Hilber ist Rangerin im Naturpark Nagelfluhkette. Dort beobachtet sie auch, wie die Natur sich wandelt.

Bild: Benjamin Liss

Theresa Hilber ist Rangerin im Naturpark Nagelfluhkette. Dort beobachtet sie auch, wie die Natur sich wandelt.

Bild: Benjamin Liss

Theresa Hilber ist Rangerin im Naturpark Nagelfluhkette. Die Biologin muss sich für bedrohte Tierarten einsetzen. Auch weil Wanderer zu weit vom Weg abkommen.
08.05.2022 | Stand: 15:34 Uhr

Auf den Gipfeln über Balderschwang, eine der südlichsten Gemeinden des Allgäus, liegt noch Schnee. Aber an den Hängen summen schon die Bienen. Die Steine des Wanderwegs knirschen, als Theresa Hilber mit ihren Wanderschuhen darüberläuft. Hinter ihr schlüpft Labradordame Rosi durch das Gatter eines Zauns. Doch Theresa Hilber ist nicht zum Wandern im Oberallgäu unterwegs. Die 29-Jährige ist Rangerin.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.