Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Zehn Jahre Mittelschule

Lehrerverband: An den Mittelschulen herrscht Alarmstimmung - doch Allgäuer Schulleiter sehen das anders

Mittelschule Marktoberdorf Unterrichtssituation

Vorträge von Schülern gehören zum normalen Unterricht - hier an der Mittelschule in Marktoberdorf.

Bild: Mathias Wild

Vorträge von Schülern gehören zum normalen Unterricht - hier an der Mittelschule in Marktoberdorf.

Bild: Mathias Wild

Vor zehn Jahren bekamen Hauptschulen in Bayern neuen Namen. Der Lehrerverband zeichnet derzeit ein düsteres Bild - Allgäuer Schulen teilen diese Sicht nicht.
14.10.2021 | Stand: 10:33 Uhr

Vor zehn Jahren haben die Hauptschulen in Bayern einen neuen Namen bekommen und heißen seitdem Mittelschulen. Von „Alarmstimmung“ spricht aktuell der Lehrerverband BLLV – wegen rückläufiger Schülerzahlen. Aber auch, weil Lehrer fehlten – was zu größeren Klassen führe. Zudem komme immer mehr fachfremdes Personal zum Einsatz. Diese Sichtweise teilen die Schulen nicht.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar