Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Verhandlung vor dem Memminger Amtsgericht

Nach Brand im Bauernhofmuseum Illerbeuren: Feuerwehrmann akzeptiert Strafe

Brand Schwäbisches Bauerhofmuseum Illerbeuren

Beim Brand einer Sölde im Bauernhofmuseum in Illerbeuren ist Ende Februar 2020 etwa 750 000 Euro Schaden entstanden. Auslöser war ein Funkenfeuer, das in ungefähr 100 Metern Entfernung entzündet wurde.

Bild: Thomas Weigert (Archivfoto)

Beim Brand einer Sölde im Bauernhofmuseum in Illerbeuren ist Ende Februar 2020 etwa 750 000 Euro Schaden entstanden. Auslöser war ein Funkenfeuer, das in ungefähr 100 Metern Entfernung entzündet wurde.

Bild: Thomas Weigert (Archivfoto)

Ein Funkenfeuer führte 2020 zu dem Unglück im Illerbeurer Bauernhofmuseum. Der 35-jährige angeklagte Feuerwehrmann akzeptiert jetzt seine Strafe.
19.05.2021 | Stand: 18:57 Uhr

Seit Jahren engagiert sich der Feuerwehrverein Illerbeuren ehrenamtlich beim traditionellen Funkenfeuer in dem Unterallgäuer Ort. Jahrelang ging bei der Veranstaltung alles gut, doch Ende Februar 2020 geschah das Unglück. Durch Funkenflug geriet eine historische Sölde auf dem benachbarten Gelände des Schwäbischen Bauernhofmuseums in Brand.