In Haus in Türkheim

Nachbar löscht brennendes Öl auf Herd: Rauchgasvergiftung

In Türkheim brennt der Dachstuhl eines Wohnhauses an der Wertach.

In Türkheim brennt der Dachstuhl eines Wohnhauses an der Wertach.

Bild: Benedikt Siegert

In Türkheim brennt der Dachstuhl eines Wohnhauses an der Wertach.

Bild: Benedikt Siegert

Beim Brand eines Dachstuhls am Mittwochabend in einem Wohnhaus in Türkheim (Landkreis Unterallgäu) ist ein Mann leicht verletzt worden.

29.07.2020 | Stand: 21:11 Uhr

Eine 27-Jährige stellte laut Polizei in dem Haus am Ufer der Wertach eine Pfanne mit Öl auf ihren Herd und erhitzte sie. Die Frau schaute zwischenzeitlich nach ihren Kindern und vergaß das Öl auf dem Herd.

 

Familie rettet sich aus Wohnung

Das Öl darin erhitzte sich so stark, dass es zum Brennen begann. Die Frau und ihre Familie retteten sich noch rechtzeitig aus der Wohnung. Ein Nachbar, der den Brand löschen konnte, erlitt allerdings eine Rauchgasvergiftung. Er kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. 

 

Schaden von 5000 Euro

Die Feuerwehr lüftete danach die Wohnung. Durch den Brand entstand ein Sachschaden von 5000 Euro. Die Polizei ermittelt gegen die 27-Jährige wegen fahrlässiger Brandstiftung.