Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Er wollte auf die Autobahn

Navi-Irrfahrt: Allgäuer Rentner bleibt an Alm in Oberbayern stecken - und erleidet Unterzucker-Schock

Alm statt Autobahn: Ein Rentner aus dem Allgäu verfuhr sich in Oberbayern - und blieb stecken.

Alm statt Autobahn: Ein Rentner aus dem Allgäu verfuhr sich in Oberbayern - und blieb stecken.

Bild: Rolf Vennenbernd/dpa, Symbolfoto

Alm statt Autobahn: Ein Rentner aus dem Allgäu verfuhr sich in Oberbayern - und blieb stecken.

Bild: Rolf Vennenbernd/dpa, Symbolfoto

Riesen-Aufregung für einen Autofahrer (89) aus dem Allgäu. Weil das Navi irrte, fuhrt er statt auf die A8 auf eine Alm in Oberbayern - und blieb stecken.
02.01.2021 | Stand: 18:32 Uhr

Das Navi hat dem Rentner demnach eine abenteuerliche Irrfahrt beschert und in eine bedrohliche Lage gebracht. Statt auf der A8 landete der Mann am Berg nahe einer Alm im Graben und erlebte dramatische Momente. Er wurde mit Unterzucker ins Krankenhaus eingeliefert.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat