Mit Surfbrett auf großer Tour

Kemptener Abenteurer radelt bis nach Bilbao - das Surfbrett hat er im Fahrrad-Anhänger

Patrick Heer aus Kempten will in vier Wochen bis nach Bilbao in Nordspanien radeln. An der dortigen Küste hofft er auf perfekte Wellen.

Patrick Heer aus Kempten will in vier Wochen bis nach Bilbao in Nordspanien radeln. An der dortigen Küste hofft er auf perfekte Wellen.

Bild: Tobias Schuhwerk

Patrick Heer aus Kempten will in vier Wochen bis nach Bilbao in Nordspanien radeln. An der dortigen Küste hofft er auf perfekte Wellen.

Bild: Tobias Schuhwerk

Patrick Heer aus Kempten will mit dem Rad bis an die nordspanische Küste. 1.500 bis 2.000 Kilometer wird er dafür im Sattel sitzen - das Surfbrett im Anhänger.
09.08.2021 | Stand: 08:44 Uhr

Auf der Suche nach der perfekten Welle tritt Patrick Heer aus Kempten kräftig in die Pedale. Der 31-jährige Projektmanager will mit seinem Surfbrett im Anhänger bis an die nordspanische Küste radeln. In den kommenden vier Wochen legt er dabei 1.500 bis 2.000 Kilometer im Sattel zurück.

„Surfen und Radfahren ist für mich die perfekte Kombination. Beides steht für Unterwegssein und Freiheit genießen. Mit der Tour erfülle ich mir einen Traum“, sagt der Abenteurer, der auf seiner Tour vorwiegend im Zelt übernachten will. „Jetzt hoffe ich nur, dass das Wetter mitspielt“, sagt er mit Blick auf den bislang durchwachsenen Sommer. Seine Surf-Leidenschaft entdeckte Patrick Heer vor einigen Jahren bei einem Australien-Aufenthalt. Da es auf den Allgäuer Gewässern keine ausreichend hohen Wellen gibt, sehnt er seither die Urlaube am Meer herbei.

Patrick Heer radelt von Kempten nach Bilbao: Surfen als Belohnung

An seinem Ziel, der Region um Bilbao an der Biskaya, will er sich zum Abschluss seiner Radtour eine Woche lang auf seinem Board austoben. Seine erste Etappe führt ihn von Kempten nach Friedrichshafen. Am Bodensee geht es mit der Fähre in die Schweiz, von dort nach Frankreich, wo der Kemptener entlang der Atlantikküste bis nach Nordspanien strampelt. Den Rückweg will er mit seiner Freundin im Auto antreten.

Auf seiner Tour sammelt Heer Spenden für das Projekt „Sichere und inklusive Schulen in Nepal“. Dort unterstützt er über eine Hilfsorganisation bereits ein Patenkind (Lesen Sie auch: Eisbachwelle im Englischen Garten: Surfen in der Zwei-Klassen-Gesellschaft).

Patrick Heer aus Kempten radelt mit seinem Surfbrett vom Allgäu bis nach Nordspanien.
Patrick Heer aus Kempten radelt mit seinem Surfbrett vom Allgäu bis nach Nordspanien.
Bild: Tobias Schuhwerk