Mauerstetten

Personelle Wechsel

Beachvolleyball Kempten

Beachvolleyball Kempten

Bild: Ralf Lienert

Beachvolleyball Kempten

Bild: Ralf Lienert

Mit einem veränderten Kader gehen die Drittliga-Volleyballerinnen des SV Mauerstetten in die Saison. Mit Simona Dammer und Isabel Martin stehen unter anderem zwei Leistungsträgerinnen in der kommenden Spielzeit nicht zur Verfügung. Dafür kamen gleich acht neue Spielerinnen. Das erste Saisonspiel absolvieren die SVM-Frauen am Samstag (16.30 Uhr) in Erfurt, beim ersten Heimspiel am Sonntag (15.30 Uhr) gastiert der Dresdner SSV in Mauerstetten.

##alternative##
Von gig, Foto: li
10.10.2019 | Stand: 15:54 Uhr

Eine Veränderung gab es auch auf der Trainerposition. In der abgelaufenen Saison war Fabian Gumpp noch gemeinsam mit Timo Kuhnke für die Mannschaft verantwortlich. Kuhnke kümmert sich in Zukunft um den Nachwuchs des SV Mauerstetten. Gumpp ist nun alleiniger Trainer der Drittliga-Frauen.

Unterstützt wird der 24-Jährige von den ehemaligen Spielerinnen Tanja Wolf, Lucia Kaiser sowie Vera Gebler, deren Rückkehr auf das Spielfeld nach ihrer Knieverletzung noch dauert. Mit der Vorbereitung, die Anfang Juli begonnen hat, zeigte sich Gumpp zufrieden. „Die Vorfreude ist groß“, meint der SVM-Trainer vor dem Doppelspieltag zum Saisonstart. Die beiden Auftaktgegner Erfurt (ein Sieg, eine Niederlage) und Dresden (eine Niederlage) haben bereits ihre ersten Partien absolviert.

Die vergangene Saison beendete der SV Mauerstetten auf dem dritten Platz. Ein Lokalderby wird es in dieser Spielzeit nicht geben, da der TSV Obergünzburg, der im Vorjahr ebenfalls aufstiegen war, nach einem Jahr in der Drittklassigkeit wieder in die Regionalliga-Südost abstieg. Dort gestalteten die TSV-Frauen ihren Saisonauftakt mit dem 3:2-Sieg gegen VV Gotteszell erfolgreich, während Ligakonkurrent Sonthofen II bereits zwei Niederlagen auf dem Konto hat. Beide Regionalligisten sind am kommenden Wochenende spielfrei.